Schön, Sie bei uns begrüssen zu dürfen

ACHTUNG: CORONA

Liebe Heimbewohner

Werte Angehörige unserer Heimbewohner

 

CORONA-Information

 

Liebe Heimbewohner

Werte Angehörige unserer Heimbewohner

 

Die Lage in unserem Heim ist aktuell ruhig, d.h., wir haben keine neuen positiven COVID19-Fälle bei unseren Heimbewohnern und/oder Mitarbeiter.

 

Die Gesundheits-Taskforce des Kantons Freiburg hat uns über weitere Lockerungsschritte informiert, welche wir ab Donnerstag, 25. März 2021 umsetzen. Bereits erfolgte Besuchsreservationen ab diesem Datum werden hinfällig und annulliert.

 

Da unser Heim als Lebensgemeinschaft gilt, gelten die gleichen Lockerungsmassnahmen somit für alle Personen, ob «geimpft» oder «nicht geimpft». D.h., wir unterscheiden bei der Besuchsart nicht mehr zwischen «geimpften» und «nicht geimpften».

 

 

Hier die neuen Besucherregeln mit Gültigkeit ab 25. März 2021:

 

·         Die Besuchszeiten werden in einem 1. Schritt von 13h00 bis 17h30 erweitert

·         Es benötigt keine Anmeldung mehr via Hotline

·         Die aktuell geltenden Besuchsregeln bleiben unverändert, d.h., max.2 Besucher pro Heimbewohner gleichzeitig für jeweils eine Stunde

·         Der Besuch bei Ihrem Heimbewohner ist täglich möglich

·         Die Besuche können in der Cafeteria, draussen oder auf dem Zimmer erfolgen

·         Spaziergänge ausserhalb des Heimareals sowie Besuche auf Friedhof sind erlaubt. Wir bitten Sie, die Pflege vor Ihrem Spaziergang zu informieren.

·         Es gelten nach wie vor die bekannten Schutz- und Hygienemassnahmen

            (Maskenpflicht/Abstand/Hände-Desinfektion) gemäss aktueller Weisung

·         Ausflüge, Familientreffen usw. sind unter Einhaltung der Schutzmassnahmen bis auf weiteres möglich. Die Verantwortung liegt bei den Angehörigen. Bei der Rückkehr ins Heim erfolgt keine Quarantäne. Diese Ausflüge müssen wie bis anhin bei der Pflege im Voraus angemeldet werden sowie das Formular «Ausgang mit Cocid19» ausgefüllt werden.

·         Bei Krankheitssymptomen Ihrerseits sind Besuche zum Schutz Aller nicht erlaubt.

·         Es wird auch weiterhin keine Konsumation in der Cafeteria angeboten

 

Bitte beachten Sie, dass bei Besuchen weiterhin auf Begrüssungs- und Abschiedsküsse, Umarmungen und/oder Händeschütteln verzichtet wird. Die notwendige Distanz muss eingehalten werden. Die Schutzmaske darf zu keinem Zeitpunkt entfernt oder abgenommen werden.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass ab den Lockerungen erhöhte Risiken für die «nicht geimpften» Heimbewohner bestehen. In diesem Zusammenhang (grössere Besucherströme, erlaubte Besuche zuhause usw.) wird es für die Pflegeheime nicht möglich sein, die volle Sicherheit zu garantieren. Sie können aber versichert sein, dass wir unser Möglichstes tun werden.

 

Diese Lockerungen stehen und fallen mit dem Verhalten und der Disziplin aller Besucher. Wir zählen weiterhin auf Ihre Vorsicht, Ihre Geduld und Solidarität, denn die Gesundheitskrise ist weiterhin sehr präsent.

 

Die Pflegeheime halten sich an die Richtlinien des Kantonsarztes. Ab zwei positiv getesteten Bewohnerinnen oder Bewohnern können Pflegeheime auf Anweisung des Kantonsarztes für Besuche geschlossen werden.

 

Die Taskforce des Kantons Freiburg behält sich alle 14 Tage entsprechende Änderungen vor, dies je nach Entwicklung der Gesundheitskrise.

 

Bei Weisungsänderungen und/oder anderen Veränderungen werden wir Sie entsprechend informieren.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Bemühungen.  

 

Freundliche Grüsse

 

Daniel Corpataux

 

Heimleitung


Daheim ist der Mensch, wo er sich wohlfühlt, sich auskennt und sich entsprechend entfalten oder zurückziehen kann.

(Jost auf der Maur)

 

Die Individualität und die Persönlichkeit unserer Bewohnerinnen und Bewohner sollen erhalten bleiben. Wir bieten ihnen die Möglichkeit, ihre Lebensgeschichte an uns weiterzugeben und Aspekte ihrer eigenen Biographie zu leben.

Unser Ziel ist es, das Gesunde zu erkennen, es zu erhalten und zu fördern. Mit einer individuellen Betreuung und Pflege wollen wir jeden Tag ein Klima des Wohlbefindens, der Wärme und Geborgenheit schaffen. Das Einfühlungsvermögen und der würdevolle Umgang mit Alter, Krankheit und Tod bilden dabei die Grundlage des Vertrauens.

 

Unsere Stärke ist das Vertrauen in unsere Dynamik.